Niemals alleine Asbestentsorgung betreiben!

  • Kommentare deaktiviert für Niemals alleine Asbestentsorgung betreiben!

Asbest wurde lange Zeit als Baustoff in etlichen Bereichen genutzt. So fand er Verwendung in der Schifffahrt, Bauindustrie, Reifenindustrie, etc. Da er so vielseitig eingesetzt worden ist, ist folglich die Gefahr größer an Asbestose zu erkranken. Asbestentsorgung wurde so zu einem lukrativen Geschäft! Asbest wurde früher enorm viel verwendet, da es als Wunderfaser galt und keinerlei gesundheitliche Gefahren bekannt waren. So wurde er sogar in der Textilindustrie eingesetzt.

Jahrzehntelang wurde Asbest also benutzt, ohne zu wissen, dass die gefährlichen Fasern sich, einmal eingeatmet, im Körper festsetzen und irreparable Schäden an den umliegenden Zellen verursachen. Lungenkrebs, Karzinome und Tot sind die Folge. Vor allem solle Asbestentsorgung nur von Profis gemacht werden.

Gesundheitsgefahr Asbest

Beim Asbest entsorgen müssen strengste Sicherheitsrichtlinien der EU eingehalten werden. So darf Asbest beispielsweise nur auf bestimmten Deponien gelagert werden, um umliegende Menschen und Tiere vor den schädlichen Fasern zu bewahren. Der entladene Asbest wird zusätzlich mit einer dicken Schicht Gestein oder sonstigen Mineralien bedeckt, um wirklich sicher zu gehen, dass keine Fasern in die Luft gelangen können.

Zusätzlich müssen Arbeiter bei der Asbestentsorgung Schutzkleidung und Atemmaske tragen. Damit wird verhindert, dass die schädlichen Asbestfasern in die Atemwege gelangen. Diese setzen sich nämlich dort fest und schädigen umliegende Zellen enorm. Dieser Prozess dauert aber sehr lange an, von 10 bis 40 Jahren ist die Rede.

Asbest ist für den Laien nahezu unerkennbar

Aufgrund seiner faserigen Struktur kann oftmals Asbest nicht als solcher erkannt werden. Laien verwechseln Asbest mit Glaswolle oder anderes Dämmmaterial. Doch mit ein paar Tricks und guter Auffassungsgabe kann man leicht erkennen, ob sich Asbest im eigenen Haus befindet.

Asbest ist meist von weißer bis grünblauer Farbe und hat keinen Eigengeruch. Auch sind die Fasern in der Luft mit dem bloßen Auge nicht sichtbar. Ein Test um Asbest ausfindig zu machen ist der Bruchtest. Wenn sich dann an der Bruchkante eine faserige Struktur zeigt, kann von Asbest ausgegangen werden.

About Company

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sit amet purus rutrum, vestibulum urna a, elementum nulla. Etiam pharetra nisi sit amet sapien malesuada, non hendrerit arcu pellentesque.

Sample Content

Nam eget placerat justo. Suspendisse quis hendrerit nisl. Nullam eget malesuada dui. Phasellus auctor, justo eu euismod vestibulum, ex nisl mollis elit, ut efficitur mauris turpis ullamcorper nisl. Proin eleifend erat tellus, at feugiat mi pulvinar at.

Get in Touch

  • Address:
    ARINIO GROUP
    WZ-290,Plot No.-8, Commodo
    Aenean Cursus-100002

Powered by WordPress. Theme by Arinio